Menü

Qualitätsentwicklung in der Kindertages-betreuung (iQuaKi)

Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung durch eine web-mediierte Weiterbildung zur unterstützenden Fachkraft-Kind-Interaktion in heterogenen Kleinkindergruppen (iQuaKi)

In der ersten Projektphase wird eine Online-Weiterbildung für pädagogische Fachpersonen, welche Kinder unter drei Jahren in Krippen, Kindertagesstätten oder in der Grosstagespflege betreuen, entwickelt. Die Wirksamkeit der Weiterbildung wird in der zweiten Projektphase evaluiert. 

Die Online-Weiterbildung hat zum Ziel, die Qualität der Interaktionen zwischen Fachpersonen und Kindern zu fördern. Die emotionale und verhaltensbezogene Unterstützung und aktive Lernunterstützung sind dabei relevante Qualitätsbereiche. In der Weiterbildung werden allgemeine pädagogische Strategien zur unterstützenden Fachkraft-Kind-Interaktion sowie spezifische Strategien für den Umgang mit unterschiedlichen Herausforderungen in der Betreuung von Kindern im Alter von unter drei Jahren vermittelt. Die Weiterbildung besteht aus Kurs- und Videocoachingelementen. Die Entwicklung der Weiterbildung basiert auf der bereits bestehenden Weiterbildung «ECI Toddler». Die Adaption dieser Weiterbildung sowie deren kulturelle und sprachliche Anpassung erfolgt in Zusammenarbeit mit der University of Virigina (USA).

Für die Überprüfung der Wirksamkeit werden 80 Gruppen in süddeutschen Kindertageseinrichtungen rekrutiert und zufällig in eine Kontroll- und eine Interventionsgruppe eingeteilt: Die eine Hälfte der Teilnehmenden erhält den Zugang zur Weiterbildung während der Studie (Interventionsgruppe). Die zweite Hälfte erhält diesen erst nach der Studie (Kontrollgruppe). 

Die Weiterbildung leistet einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren, indem sie die grundlegenden Fachkraft-Kind-Interaktionen in den Blick nimmt und den Fachkräften dadurch Handlungskompetenzen für schwierige Situationen verschafft.
 

Projektleitung
Prof. Dr. Sonja Perren

Mitarbeitende
Yvonne Reyhing, Bettina Brun

Kooperation
University of Virginia, Charlottesville (USA)

Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit
2019–2022

Auskunft
Prof. Dr. Sonja Perren

nach oben