Menü

Gründung der «Alliance Enfance» in Bern

02.09.2020

Am 20. August 2020 hat die Gründungsversammlung der «Alliance Enfance» in Bern stattgefunden. Diverse Organisationen, die sich der Frühen Kindheit annehmen, haben in den letzten Monaten daran gearbeitet, eine neue Organisation auf die Beine zu stellen. Prof. Dr. Sonja Perren wurde als Vereinspräsidentin der Swiss Society for Early Childhood Research (SSECR) in den Vorstand der neuen Allianz gewählt.

«Alliance Enfance» will sich als Stimme der Zivilgesellschaft für das Recht aller Kinder auf eine bestmögliche Entwicklung einsetzen und  fokussiert sich auf die Förderung der Chancengerechtigkeit. Dazu richtet sie ihre Arbeit auf politischer Ebene in allen Landesteilen auf die Verbesserung der gesetzlichen und strukturellen Rahmenbedingungen aus. Die wichtigsten Handlungsfelder von «Alliance Enfance» sind die Förderung der Weiterentwicklung der gesetzlichen Grundlagen im ausserschulischen Bereich zu den Kernthemen «Bildung, Betreuung und Erziehung», «Gesundheit» und «Kindesschutz» sowie der Wissenstransfer von Forschung und Praxis in die Politik.

Hier gehts zum Positionspaper.

Hier gehts zu den Mitgliederbeiträgen.

nach oben