Menü

Binationales Forschungskolloquium der BiSE: Zürcher Lernverlaufserhebung: Erfassung von sozial-emotionale Kompetenzen von der frühen Kindheit in die Adoleszenz

07.02.2023 - 09.02.2023

Die Bildungsdirektion Zürich lancierte eine Längsschnittstudie zur Kompetenzentwicklung über die obligatorische Schulzeit, d.h. über die Altersspanne von vier bis 16 Jahren. In der Gesamtstudie sollen neben der Untersuchung der Lernverläufe von schulischen Kompetenzen auch die sozial-emotionalen Kompetenzen längsschnittlich erfasst werden. Im Teilprojekt Perren (durchgeführt an der der PHTG) wird der Bereich sozial-emotionale Kompetenzen konzeptionalisiert und methodisch begleitet. Im Kolloquium wird das Erhebungskonzept vorstellt und erste Erfahrungen aus den Pilotierungen berichtet.

Referentin: Prof. Dr. Sonja Perren (Universität Konstanz und Pädagogische Hochschule Thurgau)

Zur Teilnahme füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Das Binationales Forschungskolloquium der Binational School of Education verfolgt das Ziel des kollegialen Austauschs und der Diskussion über Forschungs- und Qualifikationsprojekte zum Bildungsbereich, die sich in unterschiedlichen Stadien befinden können. Dabei werden Themen, Fragestellungen und Forschungsmethoden in den jeweiligen Fach- und Bildungskontexten näher beleuchtet und zugleich eine Brücke über Fächer- und Ländergrenzen hinweg gebildet. 

Das Forschungskolloquium richtet sich an Forschende und weitere Interessierte der PHTG und der Universität Konstanz und dabei insbesondere an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das Forschungskolloquium findet ab dem 25. Okt. 2022 bis zum 7. Feb. 2023 jeweils dienstags um 15.30 - 16.30 Uhr online per Zoom statt, sodass ein niederschwelliger Zugang für alle Interessierten gewährleistet ist.

nach oben