Menü

Die heutige digitale Welt: Müssen kleine Kinder davor geschützt werden?

22.09.2019

Podiumsdiskussion 13.30 - 14.30 Uhr, öffentliche Veranstaltung in der Halle 710 - Winterthur

Der Gebrauch von digitalen Medien ist für uns Alltag geworden und ist nicht mehr wegzudenken. Was bedeutet dies für kleine Kinder – Chance oder Fluch?

Im Gespräch gehen wir der Frage nach, was kleine Kinder brauchen und was Eltern im Umgang mit digitalen Medien beachten können.

In der öffentlichen Veranstaltung vom 22. September 2019 haben Sie Gelegenheit, zusammen mit Fachleuten, ihre Fragen zu diskutieren. 

Die Teilnehmenden der Diskussionsrunde sind 

Prof. Dr. Thomas Merz, Prorektor PH Thurgau, Medienpädagoge

Dr. Fabio Sticca, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Marie Meierhofer Institut für das Kind, Zürich

Daniela Melone, Geschäftsführerin Elternbildung CH

Moderiert wird das Gespräch durch Carine Burkhardt Bossi, Leiterin Frühe Kindheit der PH Thurgau.

Flyer mit Detailprogramm zum Download.

nach oben