Menü

Kurs: Soziales Fantasiespiel kompetent begleiten – Aber wie?

Leitidee

Anhand von kurzen Impulsreferaten und Filmbeispielen aus der releFant-Studie setzen wir uns mit Merkmalen von Fantasiespielqualität und der Wirkung aktiver Fantasiespielbegleitung auf die Fantasiespielqualität der Kinder auseinander.


Ziele

Die Teilnehmenden

  • erkennen und diskutieren Fantasiespielqualitätsmerkmale in Filmbeispielen, > setzen sich mit verschiedenen Spielbegleitstrategien auseinander,
  • reflektieren ihr eigenes Spielbegleitverhalten.

Inhalte

Der Kurs beinhaltet eine interaktive Auseinandersetzung mit folgenden Themen:

  • Fantasiespiel und seine Bedeutung für die kindliche Entwicklung
  • Merkmale von Fantasiespielqualität
  • Möglichkeiten und Grenzen aktiver Fantasiespielbegleitung
  • Spielbegleitstrategien zur Unterstützung der Kinder im Fantasiespiel basierend auf Theorie und Ergebnissen aus der releFant-Studie
  • Reflektion

Übersicht 

Leitung

Isabelle Kalkusch, Universität Konstanz/PHTG

Barbara Weiss, PHTG

Carine Burkhardt Bossi, PHTG

Dauer2 Tage | 2x3.5 Stunden (jeweils 08.30–12.00 Uhr)

Anmeldeschluss

Freitag, 7. Februar 2020

Datum

Samstag, 7. und 21. März 2020

Gruppengrösse14 Teilnehmende
KostenCHF 200.–

 

Weiterbildungsprogramm Frühe KindheitAnmeldung

Barbara Weiss-Hanselmann
Fachgruppe Empirische Bildungsforschung, Universität Konstanz
+41 (0)71 678 57 47E-Mail

Isabelle Kalkusch
Fachgruppe Empirische Bildungsforschung, Universität Konstanz
+41 (0)71 678 57 49E-Mail
nach oben