Menü

Kurs: Sehen – verstehen – handeln: Entwicklung und Entwicklungskrisen im Säuglings- und Kleinkindalter

Leitidee

m Säuglings- und Kleinkindalter folgen die Entwicklungsschritte der Kinder in raschem Tempo aufeinander. Und mit jedem Entwicklungsschritt sind neue Herausforderungen und Anpas- sungsleistungen für Kinder und Bezugspersonen verbunden. Damit Fachpersonen angemessene Kontaktangebote und ein förderliches Umfeld für die Kinder gestalten können, ist Wissen über die entwicklungspsychologischen Meilensteine dieses Lebensalters hilfreich. Wenn wir verstehen, welche neuen Schritte die Kinder zu bewältigen haben, können wir auch ihr Verhalten in Krisen besser einordnen und angemessene Antworten darauf finden.


Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die bedeutsamsten Meilensteine der Entwicklung in den ersten Lebensjahren,
  • erkennen die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Entwicklungsbereichen,
  • ordnen das Verhalten von Kindern in diese Zusammenhänge ein,
  • verstehen, dass jeder Übergang in der Entwicklung auch Krisen mit sich bringen kann,
  • können auf der Grundlage ihres neuen Wissens überlegen, wie ein passender Umgang damit gefunden werden kann

Inhalte

  • Wichtige Entwicklungsschritte und Zusammenhänge zwischen den Entwicklungsbe- reichen in den ersten Lebensjahren
  • Damit zusammenhängende Entwicklungskrisen
  • Fallarbeit an Videos und eigenen Beispielen

Übersicht 

LeitungProf. Dr. Angelika Schöllhorn, PHTG
Dauer1 Tag | 7 Stunden
Anmeldeschluss31. Januar 2020
Datum28. Februar 2020
Gruppengrösse14 Teilnehmende
KostenCHF 200.–

 

Weiterbildungsprogramm Frühe KindheitAnmeldung

Hinweis

Mit dem Angebot sind insbesondere Leitungspersonen von Kindertages- einrichtungen, Spielgruppenleiterinnen und Mütter-Väter-Beraterinnen angesprochen. Wir arbeiten praxisnah mit Inputs und Videobeispielen. Phasen im Plenum und in Kleingruppen wechseln sich ab.

 


Prof. Dr. Angelika Schöllhorn
Dozentin Pädagogik und Psychologie im Masterstudiengang Frühe Kindheit
+41 (0)71 678 57 34E-Mail
nach oben