Menü

MAS Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE)

MAS FBBE - Ganzheitlich und Praxisbezogen.

Sie streben mehr Expertise an und möchten Ihr berufliches Profil schärfen?

Mit dem Master of Advanced Studies (MAS) Frükindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) öffnen sich Ihnen neue Türen. Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Fachpersonen aus dem Feld der frühen Kindheit, wie Leitungspersonen und pädagogisches Personal in Kitas, Familienzentren und sozialpädagogischen Einrichtungen, Hebammen, Mütter- und Väterberater:innen und Lehrpersonen des Kindergartens.

Der MAS-Lehrgang ist modular aufgebaut und berücksichtigt sowohl Ihre individuellen Vorleistungen als auch Ihre persönliche Zielsetzung. Die Erweiterung beruflicher Perspektiven und Werdegänge wird dank dem gut vernetzen, überregionalen Angebot ermöglicht, welches zugleich einen fachlichen Austausch garantiert.

Neben methodisch-fachlichen Kompetenzen zeugt ein MAS-Abschluss auch von Ihrer Fähigkeit, komplexe Fragen systematisch anzugehen – praxisrelevant und wissenschaftlich fundiert. Der konsequente Praxisbezug und die qualifizierende Weiterbildung ermöglichen Ihnen, Beruf und Studium optimal zu kombinieren und das Gelernte unmittelbar in Ihrem Tätigkeitsfeld einzusetzen. Der Weiterbildungsmaster ist ein anspruchsvoller Studiengang, der ein hohes Engagement und intensives Selbststudium voraussetzt.


 

Das Studium - Flexibel und Berufsbegleitend.

Sie sind auf der Suche nach einer wissenschaftlich fundierten Weiterbildung im Bereich der Frühen Kindheit und streben einen MAS-Abschluss an? 

Oder haben Sie bereits ein CAS im Bereich Frühe Kindheit absolviert und möchten auf Grundlage von diesem weitere CAS absolvieren, die zusammen einen MAS ergeben? Für eine Zulassung zum Mastermodull benötigen Sie zwei Pflicht- CAS und ein Wahl-CAS. Der MAS FBBE setzt einen Hochschulabschluss und mehrere Jahre Be- rufserfahrung voraus. Er wird berufsbegleitend absolviert und kann bis auf acht Jahre ausgedehnt werden – so sind Sie flexibel und können Ihr Studium nach Ihren Bedürfnissen planen.

MAS FBBE - Facts

Was ist ein Pflicht-CAS respektive ein Wahlpflicht-Zertifikatslehrgang?

Unser MAS FBBE umfasst drei CAS. Zwei davon besuchen Sie als Pflicht-CAS. Die Pflicht-CAS müssen absolviert werden, um den entsprechenden MAS-Abschluss zu erwerben. Den Wahlpflicht-CAS respektive die Wahlpflicht-Weiterbildungseinheiten können Sie frei aus der Angebotsliste wählen, entsprechend Ihrer fachlichen Interessen. Somit können Sie Ihr MAS-Profil mit Blick auf Ihre beruflichen Aussichten schärfen. Die zeitliche Abfolge der CAS ist frei.

Was ist das Mastermodul?

Im Mastermodul vernetzen Sie Ihr erworbenes Wissen und Können aus den drei absolvierten CAS und reflektieren mittels Diskussion die Ergebnisse aus Theorie, Empirie und Praxis. In der Masterthesis wird eine spezifische Fragestellung zur frühen Kindheit nach wissenschaftlichen Kriterien bearbeitet. Sie setzen sich dabei mit Ihrem eigenen Berufsalltag auseinander. Dafür ziehen Sie die Fachliteratur und Theorien bei, die Sie für die Beantwortung Ihrer praxisorientierten Fragestellung benötigen.

Die MAS-Diplomprüfung besteht aus einem Fachgespräch in Form eines Kolloquiums über ausgewählte Inhalte der Masterthesis. Hierbei werden Sie von einer Dozentin oder einem Dozenten individuell betreut.


Berufs- und Karrierechancen

Nach erfolgreichem Abschluss des «MAS in Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE)» haben Sie ein Professionsverständnis entwickelt und können ihr Handeln und Tun gegenüber verschiedenen Anspruchsgruppen begründen. Sie können ihr erweitertes entwicklungspsychologisches sowie methodisches und theoretisches Wissen aktiv in ihren Berufsalltag umsetzen und Transferleistungen erbringen. Die vertieften Kompetenzen in der Wahrnehmung und Beobachtung ermöglichen es Ihnen situationsbezogen unter Berücksichtigung der Gegebenheiten zu agieren. Sie können sich gruppenübergreifend im System bewegen und in multifunktionalen Settings ihr Wissen einbringen.


Zielgruppe

Der MAS-Lehrgang richtet sich an Leitungspersonen und pädagogisches Personal in Kitas, Familienzentren und sozialpädagogischen Einrichtungen für Kleinstkinder, Hebammen, Mütter- und Väterberaterinnen und -berater, Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Lehrpersonen des Kindergartens, an Mitarbeitende in Beratungsstellen sowie an Fachpersonen in Ämtern und Verwaltungen.


Abschluss

Master of Advanced Studies (MAS) Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE)
Der MAS entspricht gemäss internationaler Standards einer Leistung von 60 ECTS-Punkten (European Credit Transfer System).


 

Zulassung und Voraussetzungen

Zugelassen sind Personen mit einem Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder mit gleichwertiger Qualifikation (Diplom einerhöheren Fachschule oder höherer Fachprüfung) plus mehrjähriger Berufspraxis in einem für die Weiterbildung relevanten Berufsfeld. Personen ohne Abschluss auf Tertiärstufe steht ein Aufnahmeverfahren «sur dossier» offen. Über die Aufnahme im Einzelfall entscheidet die Studienleitung.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Pflicht-CAS sowie dem Wahlpflicht-CAS, welchen Sie im Rahmen des MAS besuchen möchten, unabhängig von der Bewerbung für den MAS Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) zu erfolgen hat.

Für Personen ohne Hochschulabschluss auf Tertiärstufe ist das Seminar «Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens» im Sinne einer Nachqualifikation obligatorisch. Informationen dazu finden Sie unter: ost.ch/semwissenschaftlicharbeiten 


Programmstart

Laufend. Beginn mit jedem CAS-Start innerhalb des MAS möglich.

Pflicht - CAS "Pädagogik der frühen Kindheit"Pflicht - CAS "Brennpunkt Kindesschutz"Angebotsliste für den Wahlpflicht-CASMAS FBBE - GeschäftsordnungMAS FBBE - Studienreglement

MAS Frühkindliche Beratung, Betreuung und Erziehung

Der MAS FBBE ist genau das richtige für Sie - wenn Sie ihren individuellen Handlungs- und Fachkompetenzen fördern und praxisorientiert vertiefen möchten. Im Mastermodul vernetzen Sie Ihr erworbenes Wissen, Können aus den drei absolvierten CAS reflektieren und mittels Diskussion die Ergebnisse aus Theorie, Empirie und Praxis verknüpfen.

Auskunft und Beratung

Allgemeine InformationenStudienleitung

Karina Iskrzycki

T +41 (0)71 678 56 39

karina.iskrzycki[at]phtg.ch

Prof. Dr. Carine Burkhardt Bossi

T + 41 (0)71 678 57 33

carine.burkhardt[at]phtg.ch

 


Karina Iskrzycki
Geschäftsführerin Binationales Zentrum Frühe Kindheit
+41 (0)71 678 56 39E-Mail
nach oben