Menü

Neuigkeiten vom Binationalen Zentrum Frühe Kindheit

30.11.2021

Ringvorlesung 24.11.2021 «Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit»

In der Online-Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit» refe-rierte Sabine Brunner, Psychologin und Psychotherapeutin, Marie Meierhofer Institut für das Kind, Zürich, am 24.11.2021 zum Thema der Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit. Dabei bildete das Wohl des Kindes den Ausgangspunkt der Überlegungen zum Schutz eines (jungen) Kindes und zu dessen möglicher Gefährdung. Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Carine Burkhardt Bossi, Leiterin Masterstudiengang und Bereich Frühe Kindheit der Pädagogischen Hochschule Thurgau. mehr

24.11.2021

"Call for Contributions" für das 3. Internationale Bodensee-Symposium Frühe Kindheit "Bewegt die Welt entdecken" ist geöffnet!

Im Mittelpunkt des dritten Bodensee-Symposiums Frühe Kindheit steht das vielseitige Thema «Bewegt die Welt entdecken». Bewegung ist für Kinder Ausdruck ihrer Lebhaftigkeit und ihrer Neugier auf die Welt, sowie ein wichtiges Werkzeug der Kommunikation. Bewegung ist ebenso der Motor des Entdeckens, der Entwicklung und des Lernens. Die Entwicklung von grob- und feinmotorischen Fertigkeiten eröffnet dem Kind eine Fülle von Kompetenzen, um mit der Umwelt in Kontakt zu treten und diese zu explorieren. Besonders in den ersten Lebensjahren werden durch Bewegung wichtige Weichen für eine gesunde Entwicklung gestellt. mehr

04.11.2021

Herbstmeeting Kompetenznetzwerk Frühe Kindheit 2021

Das Kompetenznetzwerk Frühe Kindheit der Pädagogischen Hochschule Thurgau und der Universität Konstanz organisiert jährlich eine Veranstaltung, an der sich Personen aus dem Bereich der frühen Kindheit miteinander vernetzen und ihr Wissen austauschen. Dieses Jahr fand der Austausch am 4. November 2021 zum Thema «Digitalisierung im Bereich der frühen Kindheit als komplexe Herausforderung und Chance?» an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen im Hochschulgebäude Mariaberg in Rorschach mit rund 60 teilnehmenden Fachpersonen statt. mehr

03.11.2021

Buchvernissage «Von Eltern mit Migrationshintergrund lernen»

Die Pädagogische Hochschule Thurgau lud am Donnerstag, 28. Oktober 2021 zur Buchvernissage «Von Eltern mit Migrationshintergrund». Unter der Moderation von Prof. Dr. Thomas Merz, Prorektor Forschung und Wissensmanagement, berichteten die drei Autorinnen Carmen Kosorok Labhart, Prof. Dr. Angelika Schöllhorn und Prof. Dora Luginbühl vor einem bunt gemischten Publikum von ihrem gemeinsamen Forschungsprojekt. Die Erkenntnisse daraus liegen nun in Buchform vor. mehr

27.10.2021

Podcast Frühe Bildung mit Dr. Yvonne Reyhing - Was ist «gute Interaktionsqualität» und wie kann diese in frühpädagogischen Bildungseinrichtungen sichergestellt werden? Reinhören lohnt sich!

Podcast Frühe Bildung - Interaktionsqualität

Was ist «gute Interaktionsqualität» und wie kann diese in frühpädagogischen Bildungseinrichtungen sichergestellt werden? Dieser Frage widmet sich diese und die nächste Folge. Interaktionsqualität lässt sich in zwei Bereiche gliedern: Die emotionale und verhaltensbezogene Unterstützung sowie die aktive Lernunterstützung. In dieser Folge liegt der Fokus auf der emotionalen und verhaltensbezogenen Unterstützung. Diese wird an einem Fallbeispiel erläutert. Als Expertin ist Dr. Yvonne Reyhing, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Konstanz und der PH Thurgau zu Gast. mehr

20.10.2021

Herbstmeeting des Kompetenznetzwerks Frühe Kindheit 2021 "Digitalisierung im Bereich der frühen Kindheit als komplexe Herausforderung und Chance?" - Anmeldeschluss bis zum 26.Oktober verlängert!

mehr

20.10.2021

ONLINE: Ringvorlesung Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit zum Thema «Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit» am 24. November 2021 - Jetzt Anmelden!

mehr

24.09.2021

Save the Date: Drittes Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit "Bewegt die Welt entdecken" | Freitag, 20. Mai 2022 und Samstag, 21. Mai 2022

Freitag, 20. Mai 2022 und Samstag, 21. Mai 2022 | Pädagogische Hochschule Thurgau | Kreuzlingen

Im Mittelpunkt des dritten Bodensee-Symposiums Frühe Kindheit steht das vielseitige Thema «Bewegt die Welt entdecken». Bewegung ist für Kinder Ausdruck ihrer Lebhaftigkeit und ihrer Neugier auf die Welt, sowie ein wichtiges Werkzeug der Kommunikation. Bewegung ist ebenso der Motor des Entdeckens, der Entwicklung und des Lernens. Die Entwicklung von grob- und feinmotorischen Fertigkeiten eröffnet dem Kind eine Fülle von Kompetenzen, um mit der Umwelt in Kontakt zu treten und diese zu explorieren. Besonders in den ersten Lebensjahren werden durch Bewegung wichtige Weichen für eine gesunde Entwicklung gestellt. mehr

nach oben