Menü

Neuigkeiten vom Binationalen Zentrum Frühe Kindheit

24.02.2021

Jetzt Anmelden für das Online-Format des zweiten Internationalen Bodensee-Symposiums Frühe Kindheit 2021 "Mit Emotionen umgehen - eine Aufgabe für Klein und Gross"!

Das Binationale Zentrum Frühe Kindheit (BiKi) der Pädagogischen Hochschule Thurgau und Universität Konstanz organisiert seit 2019 ein Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit. An diesem Symposium wird jeweils ein aktuelles Thema der frühen Kindheit aufgegriffen, wissenschaftlich präsentiert, diskutiert und mit der Praxis verknüpft. mehr

16.02.2021

Ringvorlesung vom 27.01.2021 zum Thema «Frühe Kindheit im Kontext der Corona-Pandemie»

Die aktuelle Veranstaltung der Reihe «Forschung und Praxis in der frühen Kindheit» der Uni-versität Konstanz & Pädagogische Hochschule Thurgau war dem Schwerpunktthema «Frühe Kindheit im Kontext der Corona-Pandemie: Aktuelle Forschungsbefunde aus der Schweiz» gewidmet. Prof. Dr. Nevena Dimitrova, Haute école de travail social et de la santé Lausanne (HETSL), und Dr. phil. Fabio Sticca, Marie Meierhofer Institut für das Kind (MMI), berichteten über ihre Studien, die sie im Lockdown im Frühling 2020 durchgeführt hatten. Die Veranstal-tung mit 50 Teilnehmenden wurde online durchgeführt. Moderiert wurde die Ringvorle-sung von Prof. Dr. Sonja Perren. mehr

12.02.2021

Und noch eine neue Publikation von Isabelle Kalkusch und Team zum Thema "Promoting Social Pretend Play in Preschool Age: Is Providing Roleplay Material Enough?" im Early Education and Development.

Isabelle Kalkusch und Team haben Ende letzten Jahres ein neues Paper im Rahmen der releFant-Studie zum Thema Förderung des sozialen Fantasiespiels im Vorschulalter veröffentlicht. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Bereitstellung von Rollenspielmaterial die Kinder zur Teilnahme am Fantasiespiel motiviert, jedoch die aktive Spielunterstützung durch Erwachsene die Qualität des sozi-alen Fantasiespiels erhöht. mehr

12.02.2021

Neue Publikation von Dr. Run Tan (Universität Konstanz) & Prof. Dr. Sonja Perren zum Thema "Promoting peer interactions in an inclusive preschool in China: what are teachers’ strategies?" im International Journal of Inclusive Education.

In der neusten Publikation von Dr. Run Tan (Universität Konstanz) und Prof. Dr. Sonja Perren (Brückenprofessorin der Universität Konstanz und PHTG) geht es um die Förderung von Peer-Interaktionen an inklusiven Vorschulen in China. Diese Studie untersuchte Strategien, die Lehrpersonen zur Förderung von Peer-Interaktionen zwischen Kindern mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf in einer inklusiven Vorschule in Shanghai, China, einsetzten. mehr

31.01.2021

Das erste Treffen der Fachgruppe frühe Sprachbildung hat am 21. Oktober in Weinfelden stattgefunden

mehr

12.01.2021

"Frühe Kindheit im Kontext der Corona-Pandemie: Aktuelle Forschungsbefunde aus der Schweiz" - das Kompetenznetzwerk Frühe Kindheit lädt am 27. Jan zur ONLINE Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit" ein

mehr

07.01.2021

Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit 2021: Der «Call for Contributions» wird nochmals für neue Beiträge geöffnet. Hier gehts zur Beitragsanmeldung!

mehr

07.01.2021

Save the Date: Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit 2021 «Mit Emotionen umgehen – Eine Aufgabe für Klein und Gross»: Freitag, 28. Mai 2021 bis Samstag, 29. Mai 2021 | Campus PHTG & Online

mehr

nach oben