Menü

Neuigkeiten vom Binationalen Zentrum Frühe Kindheit

11.05.2021

Jetzt anmelden: 2. internationalen Bodensee-Symposium Frühe Kindheit 2021 - dieses Jahr als Online-Veranstaltung mit Vernetzungstool!

mehr

11.05.2021

Thurgauer Zeitung - neuer Artikel zum 10-jährigen Jubiläum des Masterstudiengangs Frühe Kindheit

«Das ist kein Jö-Studiengang» Mit dem Masterstudiengang «Frühe Kindheit» wagte die PH Thurgau einen mutigen Schritt Richtung Zukunft. mehr

03.05.2021

Neu: Jahresbericht 2020 der PHTG - Im Fokus "Frühe Kindheit" - unteranderem mit Beiträgen zur frühen Sprachbildung, Übergang in den Kindergarten, Qualität in frühpädagogischen Einrichtungen und mehr

mehr

03.05.2021

28.04.2021 - Ringvorlesung der Reihe "Forschung und Praxis in der frühen Kindheit" zum Thema "Die Sicht auf das Kind in unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen"

Unter dem Thema "Die Sicht auf das Kind in unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen" führten zwei in der Aus- und Weiterbildung von Fachpersonen erfahrene Referenten in die Pikler-Pädagogik und die Reggio-Pädagogik ein. Ausgehend von der Entstehungsgeschichte der beiden pädagogischen Ansätze vermittelten sie einen Einblick in das zugrunde liegende Menschenbild und die Haltung der Erwachsenen in der Begleitung der kindlichen Entwicklung. Ebenso wurde die praktische Umsetzung dieser Sicht auf das Kind anschaulich erläutert. Moderiert wurde die Ringvorlesung von Prof. Dr. Angelika Schöllhorn, Dozentin im Masterstudiengang Frühe Kindheit an der Pädagogischen Hochschule Thurgau. mehr

23.04.2021

Lapurla lädt zur 1. Nationalen Tagung mit Netzwerkgründung ein! Virtuelle Veranstaltung |17. & 18. Mai 2021, jeweils 09 –16 Uhr. Hier gehts zum Programm

mehr

30.03.2021

Herzlichen Glückwunsch an Yvonne Reyhing aus dem BiKi-Team, die erfolgreich ihre Doktorarbeit verteidigt hat!

mehr

30.03.2021

«Die Sicht auf das Kind in unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen» - das Kompetenznetzwerk Frühe Kindheit lädt am 28. April zur ONLINE Ringvorlesung der Reihe «Forschung und Praxis in der Frühen Kindheit" ein

mehr

09.03.2021

Carine Burkhardt Bossi ist Mitautorin von "Mittendrin ist vielerorts". 22 Porträts von Dozierenden neun verschiedener Pädagogischer Hochschulen zeigen, wie sie in ihrem Arbeitsalltag den Bezug zur Praxis herstellen.

Was beschäftigt Dozierende Pädagogischer Hochschulen? Wo spielt sich ihr berufliches Leben ab? Wir treffen sie in Aktion in der Turnhalle, über einen Schreibtisch gebeugt oder sinnierend in den Schulfluren. 22 Porträts von Dozierenden aus dreizehn verschiedenen Pädagogischen Hochschulen zeigen, wie die Forschenden und Lehrenden in ihrem Arbeitsalltag den Bezug zur Schulpraxis immer wieder herstellen. Sie sind mittendrin – alle auf ihre eigene Art und Weise.
Die Porträts lassen erkennen, wie vielfältig die Profile von Dozierenden an PHs sind und aus welchem Reichtum diese Institutionen schöpfen können. Eine literarische Betrachtung von Tabea Steiner schliesst den reich bebilderten Porträtband ab und eröffnet eine weitere Perspektive für den Arbeitsalltag von PHMitarbeitenden. mehr

nach oben